Eines der grössten Probleme im Alltag

Leinenführigkeit

Die grössten Probleme im Alltag haben wir Hundehalter im Umgang mit der Leine. Oft ist es ein gegenseitiges Ziehen und der Spaziergang ist dadurch die Hölle. In der Hundeschule heisst es dann meistens, dass man mit Leckerlis arbeiten soll. Doch kurzfristig gibt es oftmals keine Lösung.

Ich zeige dir hier in diesem Kurs wie du die Leinenführigkeit aufbaust und perfektionierst. Bereits nach der ersten Lektion ist das Laufen an der Leine schon viel entspannter und einfacher.

Hört sich unglaublich an, ich weiss, aber diese Erfahrung haben wohl schon alle bei mir gemacht. Es ist zu Beginn nicht einfach, aber es ist wirklich so, dass innerhalb von 90 Minuten die ersten grösseren Veränderungen sichtbar sind.

Es hat nichts mit Zauberei zu tun, sondern ist einfach die Art und Weise wie ich es meinem Hund erkläre. Wenn der Hund versteht, was ich von ihm will, ist alles in Ordnung. Nur eben, wie sage ich es meinem Hund?

Je nach Alter des Hundes gehen wir hier ziemlich spielerisch vor. Der Hund soll ja eine gute Verknüpfung mit der Leine haben und nicht gleich in Panik verfallen wenn wir diese in der Hand haben. Hier gehört auch dazu, dass der Hundehalter versteht, wie er Signale steuern muss und vor allem wie er mit der Leine richtig umgehen muss.

Ein tolles Erlebnis für alle :-)


© 2019 Zentrum Mensch und Hund • Gabriela Gehringer • Wächlenstrasse 25 • CH-8832 Wollerau SZ / Schweiz