Sicher im Alltag I

Die grössten Herausforderungen für uns Hundehalter bestehen im Alltag, denn da passieren auch die meisten Unfälle und Zwischenfälle. Somit lege ich bei meinen Ausbildungen sehr viel Wert darauf, dass unser Alltag mit den Hunden sicher ist und für niemanden einen Gefahr darstellt.

 

Die grössten Gefahren im Alltag im Umgang mit unseren Hunden lauern im Alltag, denn da sind wir vielfach unkonzentriert und es passieren uns Fehler und Unachtsamkeiten. Aber die Probleme liegen nicht nur bei uns, sondern wie bei Autofahren, vielfach bei den anderen. Oftmals passieren Unglücke, weil irgendjemand anders leichtsinnig oder unvorsichtig ist.

Mir liegt die Sicherheit sehr am Herzen, denn jeder Zwischenfall ist einer zuviel. Vor allem wenn dann noch Menschen verletzt werden ist es einfach nur noch tragisch und schrecklich.

Die Leittragenden sind dann jeweils die Hunde und meistens nicht mal derjenige, der die Situation ausgelöst hat. Dies kennen die meisten Halter von grossen Hunden.

Hier konzentrieren wir uns mehr um mögliche Situationen im Alltag und wie wir unseren Hund sicher durch diese Situation bringen, anstatt nur auf uns. Es reicht heute einfach nicht mehr, wenn wir unsere Hunde im Griff haben, wir müssen heute auch für die anderen Mithandeln können.


Seminarinhalt

ThemaInhalt
Grundlagen
Bevor wir mit der Arbeit starten, zeige ich dir wie du am Besten mit deinem Hund umgehst, damit das Lernen für Beide einen riesen Spass macht. Vor allem ist es wichtig zu wissen, wie dein Hund lernt.
Die Leine und Ihre Anwendung
Damit du richtig mit einer Leine umgehen kannst, ist es wichtig, dass du das Prinzip der Leine kennst und verstehen kannst.
Leine oder Geschirr
Damit du richtig arbeiten kannst, ist es wichtig für dich zu wissen, wann es besser ist mit einem Geschirr zu arbeiten und wann mit einer Leine.
Fehlerquellen
Hier zeige ich dir die grössten und häufigsten Fehlerquellen, damit du diese zukünftig vermeiden kannst.
Schleppleine
Hier zeige ich dir warum das Arbeiten mit der Schleppleine so effektiv ist und warum diese so Spass macht.
Signale geben
Oftmals scheitert das Ganze daran, weil wir uns nicht richtig verständigen und der Hund keine Ahnung hat, was wir eigentlich von ihm wollen. Hier lernst du das richtige und zuverlässige Kommunizieren mit deinem Hund.
Gegenseitiges Verstehen
Unsere Hunde müssen sich auf uns verlassen können. Wenn wir ihnen diese Sicherheit und das Vertrauen nicht geben, haben wir keine Chance auf ein ruhiges und friedliches Zusammenleben.

Seminarzeiten

SeminarzeitenUhrzeit / Dauer
Beginn

jeweils 09.00 Uhr

Ende

jeweils 13.00 Uhr

Dauer

2 Tage

Kosten

PreisgruppePreis / inkl. Partner
Einzelkosten

CHF 350.00 pro Person/Hund

In Kombination mit Kurs II

CHF 630.00 pro Person/Hund

In Kombination mit Kurs II und III

CHF 890.00 pro Person/Hund

Besonderes

InfoBeschreibung
Keine Hilfsmittel
Du brauchst keine Hilfsmittel zur Belohnung mitzunehmen. Wir arbeiten ohne Hilfsmittel.
Schleppleine und Halsband
Falls du eine Schleppleine hast, diese bitte mitnehmen. 3 Meter reicht, darf aber auch eine 5 Meter Schleppleine sein. Wenn möglich auch mit Halsband.
Maximum 5 Teilnehmer
Bei meinen Kursen arbeiten wir sehr intensiv und daher habe ich in meinen Kursen maximal Platz für 5 Teilnehmer.
Lebenspartner/in gratis
Falls du mit deinem Partner/in kommen möchtest ist dies bei uns kein Problem. Lebenspartner nehmen bei uns gratis teil.
Keine Vorkenntnisse nötig
Da du bei mir alles von Grund auf lernst und ich sowieso total anders arbeite als die Meisten, brauchst du keine Vorkenntnisse.
Bezahlung vor Kursbeginn
Nach erfolgreicher Buchung erhälst du eine Kursbestätigung. Du kannst den Betrag ganz einfach per Einzahlungsschein einzahlen. Der Kursbetrag muss einfach bis Kursbeginn bezahlt sein.

© 2019 Zentrum Mensch und Hund • Gabriela Gehringer • Wächlenstrasse 25 • CH-8832 Wollerau SZ / Schweiz